DIE HEPATITIS-C-AUFKLÄRUNGSKAMAPGNE "BIST DU CHRIS?"

 

Primär sollten Menschen dazu gebracht werden, über ihr eigenes Hepatitis-C-Risiko nachzudenken; daher auch der Kampagnen-Titel „Bist du Chris?“. Chris ist ein häufiger Vorname, der bei Frauen und Männern und in allen sozialen Schichten vorkommt – genau wie die Hepatitis C auch.

Primär sollten Menschen dazu gebracht werden, über ihr eigenes Hepatitis-C-Risiko nachzudenken; daher auch der Kampagnen-Titel „Bist du Chris?“. Chris ist ein häufiger Vorname, der bei Frauen und Männern und in allen sozialen Schichten vorkommt – genau wie die Hepatitis C auch.

Viele Kanäle, eine Botschaft

 

Die Kampagne und die Medienarbeit starteten am 30. Mai 2017 mit einer
Pressekonferenz. Dreh- und Angelpunkt war die Webseite www.bist-du-chris.de, die neben Aufklärungsinformationen eine von der Initiative pro Leber entwickelte Checkliste zum persönlichen Hepatitis-C-Risiko und eine Arztsuche beinhaltete. Es folgten regelmäßige Pressemeldungen und Redaktionsbesuche, zusätzlich wurde durch eine große Leser-Telefonaktion und einen Experten-Chat sowie regionale Presseaktionen Aufklärung betrieben. Der TV-Spot zeigte verschiedene Lebenssituationen von „Chris“, die mit einem Infektionsrisiko einhergehen, und sorgte für viel Aufmerksamkeit.

Der Austausch und Dialog wurden über die „Bist du Chris?“-Facebook-Seite geführt.
Dort wurden täglich neue Inhalte zur Hepatitis C eingestellt und viele Betroffene teilten
ihre Erfahrungen mit der Erkrankung.

Ziele der Kampagne

 

Mit der Kampagne wollte die Initiative pro Leber

  • ein Bewusstsein für die Hepatitis C schaffen,
  • die Bevölkerung über die Risikofaktoren der Hepatitis-C-Virus-Infektion aufklären,
  • Menschen dazu ermutigen, sich testen zu lassen,
  • Informationen und Hilfe für Menschen mit Hepatitis C bereitstellen.

40 Geschichten

 

Ein zentrales Element in der Kommunikation bildeten die persönlichen Patienten-Berichte. 40 Betroffene erzählten ihre Geschichte und machten Anderen Mut, selbst die Initiative zu ergreifen und sich Hilfe zu suchen bzw. einen Bluttest durchzuführen.

Ausgewählte Ergebnisse der Kampagne

 

  • Der TV-Spot erreichte 80,4 % der 30- bis 60-Jährigen, insgesamt etwa 32 Millionen Menschen.
  • Über 640.000 User haben die Kampagnen-Website besucht und 124.000 füllten die Online-Checkliste komplett aus, um ihr persönliches Hepatitis-C-Risiko zu bestimmen.6
  • Auf Facebook wurden 11 Millionen Mal Beiträge zur Kampagne angesehen.7
  • 2017 erschienen 2.745 Berichte in Publikumsmedien und 44 in Fachmedien, sodass Leser 355 Millionen Mal erreicht wurden.
  • Im Kampagnenzeitraum stieg das Risikobewusstsein gegenüber der Erkrankung und es wussten anschließend mehr Menschen, dass es einen Test auf Hepatitis C gibt.8
  • Im dritten Quartal 2017 – zum Zeitpunkt intensivster Kampagnenaktivitäten – lag die Zahl der durchgeführten Hepatitis-C-Tests um 62 % über der im Vergleichsquartal 2016.9

Film Kampagnen-Rückblick

 

Fazit:

Ein durchschlagender Erfolg

 
Die „Bist du Chris?“-Kampagne war damit eine der vielseitigsten Hepatitis-C-Kampagnen in Deutschland. Sie hat konkret Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt und in kurzer Zeit großen Einfluss auf Einstellungen und Verhalten genommen. Die Kampagne wurde 2018 mit weiteren Inhalten fortgesetzt. Sie lebt im Engagement der Initiative pro Leber für die HCV-Elimination weiter.

Weitere Themen

 
parlamentarisches-fruehstueck-die-experten-klein

Parlamentarisches Frühstück

Am 19. März 2019 erfuhren Mitglieder des Deutschen Bundestages aus erster Hand, wie es um die Elimination der Hepatitis C in Deutschland bestellt ist.

initiative-pro-leber-kooperation

Über uns

Die Initiative pro Leber ist eine Kooperation der Deutschen Leberstiftung, der Deutschen Leberhilfe e.V. und des Unternehmens Gilead Sciences GmbH. Die Partner eint das Ziel, Lebererkrankungen vorzubeugen bzw. sie frühzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln.

icon-leber

Die gesunde Leber

Alles rund um den Aufbau und die Funktion der Leber: welche lebenswichtigen Aufgaben sie erfüllt, wie sie arbeitet und was ihr schadet, und welche Symptome auf Lebererkrankungen hinweisen.